Wie geht es nach der Ausbildung weiter…?!

Drei ehemalige Azubis, die in diesem Jahr ausgelernt haben, berichten, wo sie jetzt nach ihrer Ausbildung eingesetzt sind und welche Aufgaben sie übernehmen.

 


 

YMYannik März: Trainee Firmenkundenberater

Gut sechs Monate sind vergangen, seit ich meine Abschlussprüfung zum Bankkaufmann erfolgreich abgeschlossen habe. Nach einer vierwöchigen Sprachreise in London, bin ich nun seit dem 01.04.2016 in meiner neuen Abteilung, der Firmenbank im Bereich Schwalm/ Knüll, als Trainee zum Firmenkundenberater eingesetzt.

 

Meine täglichen Aufgaben bestehen darin, die Anliegen der Firmen zu bearbeiten, Jahresabschlüsse einzusehen und auszuwerten, sowie die Berater bei ihren weiteren Aufgaben zu unterstützen.

 

Das Besondere an diesem Tätigkeitsfeld ist die Mischung aus dem Umgang mit Zahlen und Menschen. Auf der einen Seite ist es die Analyse von Jahresabschlüssen und auf der anderen Seite der direkte Kontakt mit den Kunden, was mir enorm viel Freude bereitet.

 


 

PDPhilipp Dippel: Digitale Medien

Ich bin schon während meiner Ausbildung in dem Bereich Unternehmensentwicklung – Digitale Medien eingesetzt worden und dort geblieben.

 

Zu meinen Aufgaben zählen viele verschiedene Bereiche. Zum einen kümmere ich mich darum, was wir als VR Bank auf Facebook oder Twitter posten oder welche Videos wir auf YouTube hochladen. Außerdem bin ich dafür zuständig, dass die Artikel, die ihr hier auf dem Blog lesen könnt, hochgeladen werden. Neben den Aktivitäten auf den Social-Media-Plattformen kümmere ich mich um das sogenannte Monitoring. Das bedeutet, ich überprüfe mit einer Software, was im Internet so über die VR Bank geschrieben wird. Hier ist es besonders wichtig, dass wir, wenn jemand mit der Bank nicht so zufrieden war und deshalb etwas Negatives schreibt, schnell reagieren, mit dem Kunden in Kontakt treten, das Problem angehen und so einen Shitstorm verhindern. Natürlich schaue ich auch nach schönen Dingen, die wir dann posten oder teilen können. Mein letzter Aufgabenbereich ist das Webcontrolling. Ich schaue also, wie oft unsere Internetseite besucht wird, wie viele Leute uns bei Facebook folgen und wie viele Likes wir für unsere Posts bekommen. Das ist wichtig, damit wir wissen, wie wir euch da draußen am besten erreichen und für euch da sein können, wenn ihr uns braucht. Ihr merkt, dass ich schon viel Verantwortung übertragen bekommen habe. Das ist spannend. Und zum Glück bin ich nicht allein, denn im Team Digitale Medien sind wir zu dritt und können die Aufgaben so sehr gut aufteilen.

 

Am meisten mag ich an meinem Job, dass ich sehr kreativ arbeiten und dabei viel selbst gestalten kann. Es ist einfach ein tolles Gefühl, wenn ich am Wochenende in der Bank Geld hole und dann die eigenen Grafiken auf dem Geldautomaten sehe oder ich die Posts, die ich im Namen der Bank auf Facebook gepostet habe, teilen kann. Noch besser finde ich aber die Tatsache, dass ich in der Abteilung sehr früh mitbekomme, welche Neuerungen es demnächst bei der Bank geben wird und dabei mitwirken kann, diese an den Start zu bringen. Es ist ein wirklich abwechslungsreicher Beruf und hat mit meiner Ausbildung zum Bankkaufmann gar nicht mehr so viel zu tun. Aber das ist gar nicht schlimm. Daran könnt ihr sehen, wie viele Möglichkeiten man auch bei einer Bank bekommt.

 


 

PPPatrick Pfeffer: Trainee Vermögensmanager

Ich habe im Januar 2016 meine Ausbildung als Bankkaufmann erfolgreich beendet. Nach meiner Ausbildung bin ich in der Stelle „Trainee Vermögensmanager“ eingesetzt worden.

 

Zu meinem Aufgabengebiet gehört vor allem die Betreuung vermögender Kunden, sowie eine tägliche Marktanalyse und die Informationsbeschaffung über unsere Produkte.  Neben meinen Aufgaben im Vermögensmanagement übe ich außerdem Aufgaben in der Risikosteuerung der Bank aus.

 

Besonders Spaß macht mir die abwechslungsreiche Arbeit, sowie der Umgang mit den Kunden.

 


 

Ihr seht, dass man nach der Ausbildung viele Möglichkeiten hat – das sind nur drei von vielen mehr gewesen. Wenn ihr mehr über unsere Ausbildung wissen oder euch direkt bewerben wollt, schaut auf unserer Homepage vorbei!

Schlagworte >

Kein Kommentar vorhanden

Kommentieren Sie unseren Beitrag

*